An einem warmen Grillabend beschlossen vier Personen ein Mülltonnenrennen zu veranstalten.  

Aus diesem Grund wurden noch mehr "Verrückte" gefragt ob eine Beteiligung in Frage käme und wer Interesse an der Gründung eines Vereines hätte. Da sich etliche fanden die sofort begeistert waren wurde für den 19. Juni eine Gründungsversammlung einberufen. Schon war der Verein Eifelroadrunners gegründet. Noch schnell alles zum Notar und Vereinsregister, fertig war der e.V.

 

Nun ging die Planung des Rennens los. Eine Rennstrecke war in Breitenbenden schnell gefunden. Hierzu dient die Münstereifeler Str. die mitlerweile, dank der Umgehungsstraße, eine unbenutzte Seitenstraße ist. Steil genug und mit zwei schönen Kurven versehen, die ideale Rennstrecke.

Nach etlichen Diskusionen mit anderen Vereinen, die schon solche Rennen veranstaltet haben, wurde aus unserem Mülltonnenrennen die Weltmeisterschaft im Mülltonnenrennen die unter dem Motto  

"Nach Brasilien ist vor der Eifel" stand.  

 

Nach einigen Wochen der Anstrengung war nun der große Tag gekommen. Freitags, Fahrerbesprechung und freies Training. Trotz eines verregneten Tages wurde das Trainig absolviert und hinterher bei der Fahrerlager Party zünftig gefeiert.

 

Am Renntag sollten wir mehr Glück haben, pünktlich zum Rennen kam die Sonne zum Vorschein und beschenkte uns mit einem schönen Tag.

Das Rennen  lief ohne Verletzte und Verluste, die Zuschauer wie die Fahrer hatten Ihren Spaß.

Ein gelungenes Fest!

 

Vielen, vielen Dank an alle Helfer, Vereine und Sponsoren, ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen! 

 

Mike Trautmann

Unsere Vereinskarikatur

1. Vorsitzender